Frage des Monats: Februar 2015

    • Offizieller Beitrag

    Nachdem wir letzten Monat (*hust*) eine schwammige Frage hatten diesmal was konkretes:


    Wer war dein Kindheitsheld?


    Jeder darf mitmachen, auch Teammitglieder. Wenn ihr das Spiel schon haben solltet oder nicht gewinnen wollt, wäre es nett, wenn ihr das mit in den Beitrag schreiben würdet, sodass es jemand anders bekommen kann. Gleiches gilt für gebannte Spieler.

    Ein Danke an die Frage geht an lolstar38!


    Zu gewinnen gibt es die Volt , einen Plattformer, den ich selber - wie meist - noch nicht gespielt habe.


    Weiterhin würde ich mich freuen, wenn ihr mir neue Fragen schickt - ich bin im Moment nicht sonderlich kreativ, was das angeht. Sonst traktiere ich euch halt das nächste halbe Jahr mit Fragen von lolstar. Bitte per PN!



    Regeln

    • Die Gewinnerin bzw. der Gewinner wird (planmäßig) am 01.03.2015 zufällig ausgewählt. Auf das Datum gebe ich vorsichtshalber keine Garantie, aber irgendjemand erinnert mich sicher.
    • Jeder Kommentator bekommt maximal ein Los, unabhängig von der Zahl der Beiträge. Ich behalte mir vor, inhaltslose/unpassende Beiträge auszuschließen.
    • Kein Lästern und bitte vor allem keine Sprüche wie "Häää? Warum machstn das kann ich voll nich nachvollzihn".
    • Beiträge, die über anderer Leute Beiträge lästern, Offtopic oder sonstwelcher unzugehörigen Irrsinn, kommen nicht mit in den Pott. (Ich wiederhole mich)
    • Niemand ist vom Gewinn ausgeschlossen. Außer Familienmitgliedern. Und mir. Aber das tut nichts zur Sache.
    • Sollte der Gewinner des Vormonats gewinnen, lose ich nochmal. Jeder soll seine Chance bekommen.
    • Sollte ein Spieler, der gebannt ist, gewinnen, behalte ich mir vor, nochmal zu losen.
    • Ich behalte mir vor, die Regeln noch zu ergänzen, wenn noch was wichtiges aufkommt.
    • Kein Rechtsanspruch auf garnichts.


    Meine Antwort:

  • Damals gab es viele "Persönlichkeiten" welche man gerne gesehen hat und vielleicht aus so sein wollte wie diese.


    Aus der heutigen Sicht würde ich aber eher sagen das es mein Vater selbst war der für mich die Heldenrolle inne hatte.
    Gerade nach dem was er alles durch gemacht hatte war er, egal was da auch kam, immer für mich da.


    Im allgemeinen finde ich das die Rolle der "Alltaghelden", wie ich sie nenne, in der heutigen Zeit einfach zu kurz kommt.
    Die meisten sehen nur in irgendwelchen Rollen oder Promis Ihre Helden und Vorbilder, welche sie nicht erreichen können.


    Jeder sollte mal sich 5 Minuten nehmen und nachdenken was die eigenen Eltern, Oma, Opa, nächsten Verwanden und auch die eigentlichen Freunde alles tun damit es einem so gut geht wie nur möglich.
    Das sind nämlich die eigentlichen Helden die jedne Tag etwas für und tun (oder es tun sollten) ohne das wir daran denken was diese für einen selbst opfern.


    Denkt einfach mal darüber nach, denn die wahren Helden sind nicht mal so weit von euch entfernt. ;)

  • Hmm schwer zu sagen gibt einige dazu zähle ich auch einen aus einer meiner absoluten lieblingsbuchreihen die wohl bei Millionen von Kinder am 11 Geburtstag auf den Brief einer gewissen Schule warten liesen und und sicher auch noch lassen ;D
    Und diverse comic und animationsfilm und Serien Charaktere


    Und ich verzichte wieder auf den Gewinn

    Einmal editiert, zuletzt von Maxi2007 () aus folgendem Grund: Was vergessen

  • Die nicht realen Personen sind in diesem Lied ziemlich gut zusammengefasst.

    Externer Inhalt
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Reale Personen: meine Familie :)

    Mit freundlichen Grüßen


    Truncti13


    Mall Shop #30! Viele gute Angebote und Mengenrabatt!

  • Bud Spencer ist schon sehr im Kopf geblieben. Aber auf dem Schulhof war es aber wohl eher " Ein Colt für alle Fälle ".


    @Truncti Danke, das Video ist super und zeigt viele meiner damaligen Lieblingstrickfilme.



    @Tom ich stimme dir teilweise zu, man bemerkt erst spät, was die Grosseltern und Eltern und Freunde für einen getan haben.
    Dennoch denke ich noch gern an die Zeit zurück, als man sich vorgestellt hat , das man selbst Ohrfeigen wie Bud verteilen könnte. Genau dafür sind meiner Meinung nach Kindheitshelden da, mit Fantasie etwas dem Alltag entfliehen zu können.


    Btw. ich hoffe das meine Kinder, noch ein paar andere Kindheitshelden in Erinnerung behalten, als bekannte LetsPlayer ...


    PS: ich verzichte auf einen möglichen Gewinn

    "Der Computer rechnet vor allem damit, dass der Mensch denkt." Helmut Heugl

  • Meine kinderhelden:)


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Ääähm, kommt drauf an im welchem Alter. Wo ich ganz klein war, war es Tabaluga, (etwa Grundschule) war dann Ash (Pokémon), und mit 10-12 Jahren wurd' das dann mehr Yugi Muto/Yami Yugi/Pharao Atem aus Yu-Gi-Oh! (Aber nur die erste Serie, ab GX war kaum was für mich dabei).


    FOREVER!
    [Blockierte Grafik: http://img4.wikia.nocookie.net/__cb20070805234053/yugioh/images/a/a6/MillenniumPuzzle.jpg]


    Im Übrigen nehme ich nicht an der Auslosung teil, da ich Volt schon habe :)

    Ich bin inaktiv und werde auch nicht wieder kommen. Ich bedanke mich für die schöne Zeit, die netten Leute und die Bekannt- und Freundschaften, die hier geschlossen wurden.


    Vormals bekannt als "drummerking96" oder "Tuga_".



    Mitglied: 10.04.2012 - 27.09.2015
    Staffmember: 10.10.2013 - 27.09.2015

    4 Mal editiert, zuletzt von Kaffeekaiser () aus folgendem Grund: edit

  • Je nachdem, was du als Kindheit bezeichnest.
    Zu Kindergartenzeit würde ich mal "Bob der Baumeister" sagen, alter habe ich diese Sendung gesuchtet, nahezu alle Folgen angesehen. Auch "Thomas die kleine Lokomotive" lag bei mir hoch im Kurs, was vielleicht auch was mit meiner Modelleisenbahn, die ich zu der Zeit bekommen hatte, zu tun haben könnte.
    In der Unterstufe war es dann wohl "Asterix", diesen Comic gibt es in der Bibliothek an meiner Schule, und ich habe jede Pause in einem der Bände gelesen. "Richtige" Bücher habe ich von den "drei Fragezeichen" gelesen, so kann man sagen, waren sie ein Stück weit meine "Helden".
    Was ich während der Grundschule angestellt habe, weiß ich nicht mehr :D

    Mit vielen Grüßen Jonas

  • Meine Helden sind meine Eltern, da sie mir immer helfen.
    Aber da dies ungewöhnlich ist muss ich auch sagen , dass in Sachen Pvp
    Mrmoregame mein Held ist.
    Lg
    Rocklibra

    "When the power of love overcomes the love of power the world will know peace." - Jimi Hendrix