Mein Computer fährt nicht mehr richtig hoch :o

  • So erst einmal zu meinem Problem
    Vorgestern Abend habe ich meinen Pc ganz normal heruntergefahren, aber als ich dann am nächsten Mittag ihn wieder starten wollte blieb das bild schwarz der Pc war zwar "an" (nur die Lüfter die nicht am Mainboard hängen und die Beleuchtung), aber der Pc wollte einfach nicht hochfahren. Normalerweise bekomme ich bei jedem Start immer vom Mainboard ein piep, der bedeutet, dass alles in Ordnung ist, aber es kam nicht. Ich konnte nur ein ödes klacken (alle 2sek) hören, welches aus dem kleinen Speaker vom Mainboard kommt (nicht irgendwo anders her hab ich schon geprüft).
    Ich kam nicht einmal ins BIOS, also war eine Fehlersuche angesagt... leider hab ich nicht wirklich was gefunden.
    Deswegen hab ich den Pc dann mal in seine Bestandteile zerlegt und mit Prozessor gestartet. Was ich bekam war ein nervendes piepen, was sagt das der RAM fehlt.
    Also weiter: RAM wieder rein und ich hörte bereits wieder das klacken.
    Dann bin ich auf das Netzteil gestoßen, denn ich hab im Internet von einem kuriosen be-quiet Bug gehört (Netzteil gibt den Komponenten, wie der Graka nicht genug Ampere), hier bin ich noch nicht wirklich weiter gekommen weil ich kein anderes Netzteil habe, aber das mit dem Bug hab ich bei der e9 Version nicht gelesen.
    Am kuriosesten war es dann als ich mein Bildschirm über den Intel-Grafikchip laufen lassen habe, plötzlich ging alles wieder also heruntergefahren und zack wieder klacken, ging also nicht mehr an.
    Mhh wieder normale Graka rein, auch nichts.
    Schließlich hab ich mich heute nochmal rangesetzt und mir ist aufgefallen, dass wenn ich meine beiden RAM-Module in die beiden anderen Steckplätze packe, alles wieder läuft. Wenn ich den Pc dann herunterfahre wieder nicht, dann muss ich wieder die Slots wechseln, dann geht es wieder. Neustarten geht normal. Wenn ich die Slots vom RAM vor dem Start nicht wechsel, geht der Pc im 10sek Abstand einfach immer an und aus. Jedes dritte mal erscheint noch kurz das BIOS aber man kann nichts machen.
    Mit dem "Arbeitsspeichertrick" laufen auch alle Lüfter wieder normal und echt alles wird vom System erkannt.


    Bevor ich am Wochenende eine Fehlerdiagnose beim Fachmann durchlaufen lasse, hab ich gehofft noch paar Tipps zu bekommen wie die Kiste wieder normal geht.


    Vielen Dank schoneinmal für die Hilfe.


    Meine Vermuten sind:
    -Mainboard
    -RAM
    -Netzteil


    Mein System ist 2 Monate alt und selbst zusammengestellt.


    CPU: i7 4790k
    Grafikkarte: GTX 970 G1 Gaming Gigabyte
    SSD: Crucial MX100
    HDD: Seagate 1TB kp welche genau
    RAM: Crucial Ballistix Sports 8gb DDR3 1600Mhz
    Mainboard: Gigabyte H97 HD3
    Netzteil: be-quiet straight power e9 580W 80+ Gold
    CPU-Kühler: H110 Corsair


    An meinem System habe ich noch keine Übertaktung o.ä. durchgeführt und es lief immer extrem stabil.


    Vielen Dank für eure Hilfe
    MfG Stinkman

    ~Ich erzähle meiner Tochter von der Zahnfee, halbe Stunde später fallen Schüsse aus meinem AMG~

  • Anhand der Fehlerbeschreibung würde ich das Mobo als Fehlerquelle eher ausschliessen.


    Da du 2 RAM Riegel nutzt, solltest du mal zu Testzwecken versuchen den Rechner nur mit einem RAM Riegel zu betreiben.
    Sollte diese funktionieren würde es darauf hindeuten das einer der RAM Riegel einen Defekt hat.


    Das es ein Problem mit dem Netzteil geben kann, wäre ebenfalls möglich, ins besondere dann wenn das Netzteil nciht genug Strom auf den entsprechenden Schienen aufbringen kann.
    Hier hilft wohl eher ein Test mit einem entsprechenden Netzteil, welches auch die entsprechende Leistung für das System aufbringt.

  • Danke für die Antwort mit einem RAM Riegel passiert genau das gleiche ich muss vor jedem Start den Slot wechseln :/
    Ich probier jetzt erstmal den kompletten RAM zu leeren mal schauen ob das was bringt ^^
    Das Netzteil sollte locker genug Leistung für das System bringen :o

    ~Ich erzähle meiner Tochter von der Zahnfee, halbe Stunde später fallen Schüsse aus meinem AMG~

  • Ich lese leider nicht ob du die RAM Riegel auch getauscht hast, also einmal nur mit RAM-Riegel 1 und einmal nur mit RAM-Riegel 2.


    Beim Netzteil geht nicht darum das dieses die Leistung (450 Watt oder mehr) erbringt, sondern das es auf den einzelnen Schienen (12V 5V 3V) die entsprechende Stromstärke erbracht und auch konstant gehalten wird, so das bei Schwankungen im Stromnetz (und diese sind im Stromnetz immer vorhanden) kein Absturz erfolgt.
    Meist deuten hier Freezes darauf hin das eine bestimmte Schiene hier dies nicht durchhält, egal wie viel Watt auch das Netzteil hat.
    Das ganze kann u.a. mit einem Voltmeter selbst nachgemessen werden.
    Zu Testzwecken würde ich aber ein entsprechendes neues Netzteil einbauen bzw. eins ausleihen und mit diesem testen.


    Du könntest aber auch einmal das MoBo komplett vom Rechner demontieren/ausbauen und testen.
    Das MoBo solltest du dann auch eine nicht leitende Unterlage (ein handelsüblicher, trockener Karton reicht aus) legen und nur komplett von vorne testen.
    Sollte es hier kein Fehler verursachen würde ich auch einen Schluss mit dem Gehäuse tippen.
    Möglich wäre das u.a. eine Schraube oder ein anderes leitendes Material (Staub gehört u.a. auch dazu) eine Verbindung zwischen dem MoBo und dem Gehäuse herstellt.
    Meist sind solche Verbindungen nicht gleich sichtbar, da diese an der hinteren Abdeckung auftreten.

  • Hab ich schon alles alles getan hatte aber nichts gebracht.
    Das mit dem Netzteil werde ich nochmal probieren.
    Das mit der Stromstärke hatte ich auch schon überlegt, weil ich das oft gelesen habe das 20 Ampere nicht reichen und das dann irgendwann mit der Zeit spackt :)
    Trotzdem wundert es mich das immer alles normal läuft wenn ich den RAM umstecke :/
    Aber danke für die vielen Tipps :3

    ~Ich erzähle meiner Tochter von der Zahnfee, halbe Stunde später fallen Schüsse aus meinem AMG~

  • CD / DVD Laufwerk (ja da ganze Teil) komplett alle Anschlüsse entfernen und probieren.
    Grafikkarte rausziehen und probieren.
    HDD raus und probieren.
    SSD raus und probieren.


    D.h. es könnte ein defektes externes Gerät sein, welches über den Anschluss das Motherboard & Bios störrt.
    Durchprobieren


    Zitat

    Trotzdem wundert es mich das immer alles normal läuft wenn ich den RAM umstecke :/


    Schon probiert nur einen der beiden Ram Riegel zu benutzen?
    Hast du eventl. einen alten Ram Riegel irgendwo zum testen?

    Okay, now what are you going to do?
    Your opponent is the strongest hard candy in the universe!

    Einmal editiert, zuletzt von mickare () aus folgendem Grund: b

  • Alles probiert wie gesagt hab hab kein Laufwerk, Hab es versucht in Kleinstkonfiguration zu starten geht auch nur, wenn ich den RAM umstecke.
    Und ein Ramriegel hab ich auch probiert. Als nächstes werde ich anderen RAM benutzen. Trotzdem Danke :D

    ~Ich erzähle meiner Tochter von der Zahnfee, halbe Stunde später fallen Schüsse aus meinem AMG~

  • Das problem kommt mir bekannt vor. Schau mal ob der RAM im bios genug Strom bekommt. Mein anderer PC hatte das problem das der Ram nicht genug saft bekam. Habs am Bios manuell umgestellt und seitdem geht alles einwandfrei. Auf dem RAM Riegel steht ja immer drauf wievel V (Volt) der benötigt. Bei den Auto einstellungen kanns gerne mal vorkommen das nicht genug zugeteilt wird.

  • Strom ist auf jeden Fall genug gewesen :/
    Ich habe den Pc mal zu einem Händler gebracht der sich das angeschaut hat und er sagt, das der Arbeitsspeicher nicht zum Mainboard kompatibel sei.
    Da denk ich mir jetzt natürlich WHHAAATT??
    Das ging doch alles über 2 Monate normal und jetzt plötzlich nicht kompatibel?
    Er meint mit anderem Arbeitsspeicher würde mein Pc laufen und mein RAM läuft auf anderen PCs einwandfrei.
    Im Internet habe ich bis jetzt natürlich wieder nicht wirklich etwas hilfreiches zu meinem Problem gefunden.
    Vielleicht könnt ihr mir helfen und wisst was das sein könnte und falls das so ist, ob ich mir lieber ein neues Mainboard (z.B MSI Gaming 7) oder neuen Arbeitsspeicher holen soll :)
    Zur Inkompatibilität zwischen meinen jetztigen Komponenten habe ich auch nichts weiteres gefunden :o

    ~Ich erzähle meiner Tochter von der Zahnfee, halbe Stunde später fallen Schüsse aus meinem AMG~

  • Das ist die billige Ausrede eines Ahnungslosen (dein Händler).


    Grundsätzlich ist wichtig ob dein Motherboard passend zu der Taktfrequenz und DDR-Version arbeitet.


    Die meisten Hersteller von Motherboards testen eine Reihe von Arbeitsspeicher. Diese werden dann als "kompatibel" aufgelistet.
    Folglich hat "kompatibel" nur eine hinreichende Aussagekraft über die Kompatibilität.


    Bis heute habe ich noch von keinem Fall gehört, bei dem RAM mit unterstützter Taktfrequenz und DDR-Version nicht funktionieren würde. (Also ohne defekt ;) )


    ------------------------------


    Dein Motherboard:

    • Unterstützte Speichermodule: DDR3-1333, DDR3-1600
    • Max. Kapazität der Einzelmodule: 8GB


    Dein RAM:

    • Art des Speichers: DDR3-1600
    • Einzelmodul: 4GB


    => Ergo, anhand der Spezifikation keine Probleme sichtbar


    ------------------------------


    *Edit*
    Reklamiere das Motherboard bei dem Händler bei dem du es gekauft hast.
    Versuche erst die Garantie bei deinem Händler und danach die Gewährleistung vom Hersteller, diese variiert aber in der Dauer je nach Hersteller.

    Okay, now what are you going to do?
    Your opponent is the strongest hard candy in the universe!

    2 Mal editiert, zuletzt von mickare () aus folgendem Grund: formatierung

  • So, da es mir genauso merkwürdig vorkommt und ich einfach kein Bock mehr habe zu warten, hab ich mir gerade ein neues Mobo und 16gb neuen Ram bestellt.
    Die kommen morgen an und das alte Mainboard wird reklamiert und verkauft den alten Ram pack ich einfach zu den 16 GB, dass sollte eigentlich keine Probleme machen da beide zwar von verschiedenen Herstellern sind aber gleiche Spezifikationen haben.
    Trotzdem vielen Dank an ALLE, die mir geholfen haben.
    Ich probier morgen einfach nochmal den neuen RAM auf dem alten Mainboard, mal gucken ob das wirklich klappt, dann denke ich auch, dass sich mein altes MB und mein RAM sich irgendwie nicht mehr vertragen ^^


    Edit: Nur mit neuem Arbeitsspeicher trat das Problem erst einmal auf sonst gar nicht. Also liegt es wohl nicht am RAM sondern am Mainboard, aber es ist trotzdem seltsam das es auch durch anderen RAM verändert wird :/

    ~Ich erzähle meiner Tochter von der Zahnfee, halbe Stunde später fallen Schüsse aus meinem AMG~

    Einmal editiert, zuletzt von stinkman1 () aus folgendem Grund: Edit