Eine wohl umstrittene und bedeutende Änderung auf Rennschnitzel - ein Bannreset!

  • photo-979-50eeea65.jpg


    Über die letzten vier Jahre haben sich doch einige Spieler auf Rennschnitzel eingefunden. Unter diesen Spielern gab es jedoch auch immer wieder einige Störenfriede, die wir temporär oder gar permanent vom Server ausschließen mussten (sog. Banns). In unseren Datenbanken befinden sich Spieler mit einem bis hin zu über 20 Banns. Wir haben sehr oft an das Gute in jedem Menschen geglaubt und werden dies auch weiterhin tun. Banns werden von keinem Teammitglied gerne ausgesprochen und stellen leider oftmals die einzige Möglichkeit dar, das Spielerlebnis anderer/unschuldiger Spieler nicht zu beeinträchtigen. Ein Bann soll belehren und das Verhalten des Spielers in Zukunft bessern.


    Wir haben in einem Gespräch mit dem gesamten Team einen bedeutenden Schritt bezüglich der aktiven und abgelaufenen Banns gewagt. Positive und Negative Aspekte wurden durchaus bewusst abgewägt und wir sind uns ein paar Ausnahmen bewusst, dennoch werden wir im Laufe des Monats die Bannlisten zurücksetzen. Dies wird sicherlich einige Spieler freuen. Konkret werden sowohl zurückliegende als auch aktive Banns, Mutes und Kicks aus den Akten gelöscht.


    Wir werden einige Ausnahmen für Banns mit folgendem Hintergrund machen müssen:


    - Banns, die in den letzten 14 Tagen ausgesprochen wurden, laufen noch 14 Tage
    - Rassistische und/oder Nationalsozialistische Äußerungen/Parolen o.ä.
    - Verstöße gegen geltendes Recht (z.B. Androhung von Straftaten, Verletzung der Privatsphäre/Datenschutz)
    - Banns für den Citybuild müssen aufgrund der Komplexität oftmals noch einzeln geprüft werden. Hierzu gehören Banns die wegen Bugusing, Item-Duping oder ähnliche Verstöße ausgesprochen wurden.


    Wir behalten uns vor diverse Banns ohne Angabe von weiteren Gründen trotz dieser Neuerung beizubehalten. Es besteht natürlich kein Recht auf eine Entbannung.

    Lieber abwarten als gar nichts tun.