Neue Benutzerränge im Forum

  • Moin!


    Ergänzend zum Vorschlag der hier im Forum aufgetaucht ist, hätte ich tatsächlich auch gerne andere Benutzerränge. Aktuell haben die Bezeichnungen eher nichts mit einer Minecraft-Umgebung zu tun.

    Das hier sind die aktuellen Ränge:


    Neue Ränge haben idealerweise mit Minecraft zu tun. Auf Vorschläge bin ich gespannt!


    Zusätzlich wären auch kleine Ranggrafiken nice. Wenn ihr etwas grafisches könnt, gerne auch was zeigen :)

    Lieber abwarten als gar nichts tun.

  • Schade ist, dass durch die geringe Bevölkerung des Forums das Erreichen eines höheren Ranges ein sehr seltenes Ereignis sein wird. Deshalb kann es nicht schaden, zu überlegen, wie auch die, die aus den glorreichen Zeiten keine Punkte haben, im Rang aufsteigen können ohne mehrere Jahre zu brauchen oder mit Sinnlos-Posts zu spammen.

    Das so als Erweiterung der aufkommenden Diskussion. :)

  • Zeitgleich kann man die Staffelung auch umgestalten. Allerdings mit Vorsicht und Bedacht, dabei nicht inflationär mit den Rängen auch auf lange Sicht um sich zu werfen.

    Lieber abwarten als gar nichts tun.

  • Beispielsweise könnte die Aktivität der letzten Wochen im Vergleich mit der Gesamtaktivität ein Anhaltspunkt sein. Oder dass alte Punkte einmal umgerechnet werden in eine geringere Zahl.

    Natürlich lässt sich auch recht gut abschätzen, wie viele Punkte sinnvoll wären, da das Forum Statistiken führt und so leicht herauszufinden ist, ob Ränge nach dem Stand innerhalb gewünschter Zeiträume erreichbar sind. Da sollte das Team dann entscheiden, wie lange ein Rangaufstieg dauern sollte, natürlich in Abhängigkeit aktueller Verhältnisse.
    Ränge werden ja nur dann inflationär verteilt, wenn man zu niedrig ansetzt.

    Was auch eine spannende Frage ist, wie viele Ränge gewünscht sind. Es gibt da ja verschiedene Rangsysteme, die sich auch Seiten, in Spielen usw. je nach Idee durchgesetzt haben. Sowas wie Sterne in Gold, Silver, mit Bannern, Lorbeerkränze. Dann machen mehr Ränge Sinn.

    Zudem kann man nachdenken, ob man jede Form der Aktivität belohnt, also auch das Öffnen und Verweilen in Beiträgen, sofern das gut umsetzbar ist.

    Eine letzte Idee möchte ich noch mitgeben: die Registration im Forum fördern, indem wie bei Discord eine Belohnung in Aussicht ist. :)

    So, das ist nichts, was ich gerne hätte und möchte und schon gar nicht verlange, das sind alles Anstöße, die gerade im Team diskutiert werden können. Natürlich wird da das eine oder andere schlecht Umsetzbare dabei sein, aber das ist ja nicht so wild, dann wird die Idee verworfen. Dennoch hoffe ich, dass man mit dem einen oder anderen Ansatz doch arbeiten kann. :)

  • Ich habe mir das mal angesehen

    • 15000 Punkte hat noch keiner geschafft, nicht einmal Holint_Casazr, der aktuelle Spitzenreiter mit 11480 Punkten.
    • 9000 Punkte wurden nur von Holint_Casazr und Griepy erreicht.
    • 3000 Punkte wurden von 8 Mitgliedern erreicht, wahrscheinlich 9, wenn ich meinen Acc nicht zwischenzeitlich hätte löschen lassen.
      Von diesen waren 5 definitiv im Team, alle 8 sind aus 2011 oder 2012.
    • 900 Punkte wurden von einigen erreicht. Aber nur MoonWolfess war von diesen Mitgliedern nicht im Team und nach 2015 hinzugekommen.
      Selbst diese vermeintlich geringe Schwelle ist also in der heutigen Situation von nur einem Nicht-Teamer in den letzten Jahren erreicht worden.
    • 300 Punkte sind nun wirklich sehr gering. Allerdings habe ich niemanden gefunden, der ab 2017 ins Forum kam und diese Marke geknackt hat, ohne dabei Teammitglied zu sein.
      Die geringste Schwelle wurde also in den letzten 3 Jahren von neu angemeldeten Nicht-Teamern nicht erreicht.

    Die Frage ist, wie tief müsste man ansetzen? Das ist eine sehr gute Frage, weil dieses Forum für eine schön einfache Lösung einfach eine zu starke Wandlung erfuhr.
    Die Anpassung der Foren-Ränge ohne Neuordnung der Ränge selbst operierte fast vollständig in der Vergangenheit.

    Jetzt kann ich jeden verstehen, der sagt "Was wäre das für eine Verschwendung, fünf Ränge zwischen 50 und 300 Punkten zu staffeln?". Sowas missfällt mir im Allgemeinen auch. Wenn man die möglicherweise anstehenden Änderungen an den Forenrängen für heute und die Zukunft und nicht für die Vergangenheit machen will, muss man sich trotzdem dieser und weiteren Fragen stellen, ganz gleich, ob es letztendlich umgesetzt wird. Erst die Diskussion im Team wird es zeigen.

    Ein weiterer Punkt ist auch, was Rennschnitzel mit Hytale macht. Das dauert alles noch ein bisschen, ist auch vollständig eine Entscheidung der Serverleitung und soll hier auch nicht thematisiert werden (vor allem weil ich hier keine Erwartung schüren möchte, sondern von einer Möglichkeit spreche). Sollte aber das Bedürfnis entstehen, Rennschnitzel neben Minecraft auf Hytale auszuweiten, könnte das Forum noch einmal eine komplett neue Welle an Mitgliedern erhalten, selbst ohne Registrierungspflicht.
    Und dann wäre es blödsinnig, die ganzen Ränge im Keller anzusetzen, weil sie dann inflationär werden.
    Dynamische Ränge, sofern sie gut genug umsetzbar sind, halte ich da für einen gut diskutablen Punkt. Ansonsten verweise ich weiter auf meine bisherigen Anregungen und hoffe, dass ich mit diesen Infos dir, Griepy, und auch den weiteren Teamern helfen konnte! :)

    Grüße
    Proside

  • Bezüglich der Ranggrafiken könne man z.b sich Minecraft-Items oder deren Anzahl bedienen. Ich kennte das aus anderen Foren wo man z.b. themähnliche Icons erhält.

    Bei minecraft könnte man z.b. 1-5 Spitzhacken nehmen, oder z.b ein eisen-ingot, gold-ingot, diamant, emerald, netherstern etc.


    Bezüglich der Ränge, wäre natürlich allenfalls ein Ansatzpunkt das irgendwie ans Spiel selbst zu binden (falls das gewollt wäre), z.b. über Playtime oder sonstige Merkmale. Des weiteren könnte man den Ingame-Rang ins Forum übertragen (z.b. mit einem zusätzlichen Icon etc)

  • Gerade dabei könnte man die Staffelung auch sehr breit und stufig gestalten.

    z.B. Obsidian 1-5 -> Silber 1-5 -> Gold 1-5 -> Diamant 1-5 -> Emerald 1-5

    Mehr Anreiz durch kleine Erfolge?

    Lieber abwarten als gar nichts tun.

  • Dann sollte man als Dirt anfangen :D

    Aber ja, so gelingt eine breite Staffelung. Es gibt da dann gleichzeitig feine Strukturen und grobe, die die feinen einbetten. So hat man langfristige Ziele und kann sich über kurzweilige Erfolge freuen! :)

  • Meine Staffelung würde mit 200er Schritten bemessen sein und erstmal nur bis 5000 gehen.
    Da darüber nur drei Personen liegen, ist die Skalierung zu logarithmisch und unsinnig.

    5000 Netherstar
    4800 Emerald 1
    4600 Emerald 2
    4400 Emerald 3
    4200 Emerald 4
    4000 Emerald 5
    3800 Diamant 1
    3600 Diamant 2
    3400 Diamant 3
    3200 Diamant 2
    3000 Diamant 1
    2800 Gold 1
    2600 Gold 2
    2400 Gold 3
    2200 Gold 4
    2000 Gold 5
    1800 Eisen 1
    1600 Eisen 2
    1400 Eisen 3
    1200 Eisen 4
    1000 Eisen 5
    800 Obsidian 1
    600 Obsidian 2
    400 Obsidian 3
    200 Obsidian 4
    0 Obsidian 5

    Ich würde hier auch ruhig den Obsidian als Grundlage nehmen und nicht so etwas wie Dirt.
    Weitere Frage wäre, ob überhaupt in jeder Kategorie der gleiche Punkteabstand gilt, da die Punktemarke von Tausendern von wenigen Nutzern erreicht wurde.
    So könnte man auch:

    5000 Drachenei
    4000 Netherstar
    3000 Goldapfel
    2500 Obsidian
    2000 Emerald
    1900 Diamant 1
    1800 Diamant 2
    1700 Diamant 3
    1600 Diamant 4
    1500 Diamant 5
    1400 Gold 1
    1300 Gold 2
    1200 Gold 3
    1100 Gold 4
    1000 Gold 5
    900 Eisen 1
    800 Eisen 2
    700 Eisen 3
    600 Eisen 4
    500 Eisen 5
    400 Kohle 1
    300 Kohle 2
    200 Kohle 3
    100 Kohle 4
    0 Kohle 5

    Pottwale schlafen senkrecht.

  • Gut, hier nochmal etwas Neues zu lesen. ^^
    Ich finde die zweite von beiden Ideen von TheClasher777 besser, da es (wie schon erwähnt) noch sehr viele User gibt, die noch nicht 1.000 Punkte haben und noch davor sind. Mit mehr Rängen bis zu den 1.000 Punkten könnte man also für mehr Motivation sorgen, auch mehr Beiträge im Forum zu schreiben.

    ¯\_(ツ)_/¯

  • Schöne Ideen bisher!

    Mir kommt der Vorschlag von Clasher allerdings zu sehr als eine Art Ranking gleich. So eine Aufteilung kennt man doch häufig eher von der Elo von LOL und co. Außerdem finde ich eine lineare Steigung nicht so gut.

    Mein Vorschlag:


    0 Dirt

    50 Stone

    100 Kohle

    200 Eisen

    350 Gold

    500 Redstone

    750 Lapislazuli

    1000 Emerald

    1500 Diamond

    2000 Obsidian

    3000 Elytra

    5000 Netherstar

    8000 Drachenei

    12000 Wither

    20000 Enderdrache

  • Das "Ranking" war von den anderen als Idee eingebracht, deine Gliederung gefällt mir auch, dann kann man wieder größere Grenzen setzen. Das Ranking mit geringeren Abständen war als Motivation gedacht mehr im Forum beizutragen.
    Daher auch das zweite Beispiel mit anfänglich linearem und anschließender Logarithmierung.
    Die Punkteskala ist halt recht weit unten anzusiedeln. Über 2000 Punkte sind, wie bereits von mehreren angemerkt, nur wenige Leute und nur Nutzer von früher oder Teamer

    Pottwale schlafen senkrecht.

  • 20000 ist ein absurder Wert. Ich denke, dass 10000 als höchster Rang reicht. Da gibt es genau 2, die den erreicht haben.
    Ansonsten halte ich für sinnvoll, das einheitlicher und übersichtlicher aufzuteilen. Dass man sich erst Gedanken macht, welche Items die grundlegenden Ränge bilden und sich dann überlegt, wie diese intern aufgeteilt werden. Aber für wichtig halte ich, dass da Einheitlichkeit herrscht. Lediglich der höchste Rang könnte ohne innere Aufteilung auskommen (die für die Zukunft nachträglich eingeführt werden könnte, falls das Forum aus irgendeinem Grund das benötigt).
    Zudem würde ich als höchste Items keine Items nehmen, die man nicht noch steigern könnte. Mir persönlich würden die Erze gefallen.

    Die lineare Steigerung ist meiner Meinung nach gerechtfertigt, da - anders als in Videospielen - im Forum kein Fortschritt zu erwarten ist, dessen Wachstum über Linearität liegt. Eher erreichen Spieler mit der Zeit ein logarithmisches Wachstum, so dass auch bei linearen Rängen der Fortschritt mit der Zeit immer geringer ausfällt.
    Spieler sind anfangs meist aktiver als mit den Jahren.

    Genau deshalb ist es genau richtig, die Ränge linear anzuordnen. Ich könnte mir da denken:
    0-1999
    2000-3999
    4000-5999
    6000-7999
    8000-9999
    10000

    und da jeder Rang (bis auf dem höchsten) 2000 Punkte umfasst, jeweils 5, 8 oder 10 (je nach Geschmack) innere Ränge mit Schrittweiten von 400, 250 oder 200 Punkten.
    Ich persönlich bevorzuge da 8 innere Ränge.

    Als Beispiel würde der Eisenrang so aussehen:

    4000-4249 Eisen 1
    4250-4499 Eisen 2
    4500-4749 Eisen 3
    4750-4999 Eisen 4
    5000-5249 Eisen 5
    5250-5499 Eisen 6
    5500-5749 Eisen 7
    5750-5999 Eisen 8

    Wie gesagt, die Fortschritte der Spieler werden meist ohnehin stagnieren, dass nach wie vor kaum jemand 10000 erreichen wird. Der größte Teil wird spätestens in den 2000-3000 Punkten hängen bleiben.
    Und damit man dann - wer dann doch weiter kommt - nicht in einem Nirvana landet, dass der nächste Unterrang 1500 Punkte benötigt, sollte der Fortschritt nach oben hin einfach genauso weiterlaufen.

    Da die meisten sowieso nur bis in den Bereich um knapp 2000 kommen würden, selbst wenn sie aktiv sind, wird es so auch keine Flut von Rängen keben. 250 Punkte zu erreichen für den nächsten Unterrang sind für einen Teilerfolg daher klug.

    Das ist meine Meinung dazu, ich hoffe, dass jemand mit diesen Eingebungen arbeiten kann und darauf aufbaut! :)


  • Die noch geringere Unterteilung von dir Proside, finde ich leider gar nicht gut und wie du sagst werden die Leute bei 2-3k Punkten festhängen. Was macht es dann für einen Sinn einen Rang für 2000 Punkte zu vergeben und diese aufzustaffeln und andere Punkteränge werden nie gebraucht?

    Pottwale schlafen senkrecht.

  • Die Leute werden ungefähr dort hängen bleiben, weil sie irgendwann inaktiv werden.
    Das bedeutet, dass in der Zeit, in der ein Spieler hier existiert, ehe er irgendwann verschwindet, normalerweise maximal 2500 Punkte erreicht. Dann sind das im Leben eines normalen Spielers vielleicht 8 Aufstiege.

    Und dann gibt es die, die jahrelang aktiv bleiben. Diese haben einen linearen Fortschritt, so dass sie definitiv jahrelang immer neue Meilensteine haben, ohne in eine große Leere zu fallen.

    Warum der meiste Teil für die lange Aktiven? Weil sie den Kern des Forums bilden und daher besonders wichtig. Vielleicht animiert das auch Leute, länger zu bleiben. Das ist eher unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen.

    Ich bitte deine Lösungsansätze für folgende Probleme vorzustellen:

    • der größte Teil der Forennutzer kommen nicht über 2500 Punkte hinaus, sollten jedoch auch Erfolgserlebnisse haben können
    • es gibt einen Kern, der über 2500 Punkte kommt und ebenfalls Fortschritte erzielen möchte
    • zwischen zwei Unterrängen sollte keine zu große Distanz liegen
    • zwischen zwei Haupträngen sollte ein nennenswerter Unterschied liegen

    Ich würde gerne deine Gedanken dazu lesen. :)

  • Also ich finde die Unterränge albern und muss bezüglich der Aufteilung dem Clasher mit seinem letzten Statement zustimmen.


    1) Genau, allerdings kommt der Hauptteil der aktiven Nutzer nicht mal annähernd an 1000 ran, deswegen sehr kleine Schritte zu beginn, wie in meinem Vorschlag.

    2) Auch da bietet mein Vorschlag Möglichkeiten, vielleicht kann man sonst auch noch einen Rang bei 2500 setzen.

    3) Keine Unterränge, die finde ich ganz persönlich einfach unnötig. "Oh hey, ich hab meinen Rang im Forum jetzt von Eisen 6 auf Eisen 7 gesteigert, Klasse! xD"

    4) Deswegen biete ich meinen Vorschlag an, denn im Wesentlichen schreibe ich Dinge nicht im Forum, weil ich einen tollen Rang haben will, sondern der Rang im Forum zeigt anderen (besonders neuen Leuten), wie aktiv eine Person in einem Forum ist. Gerade wegen diesem Umstand sollte halt auch eine Benennung aktiv sein, die quasi auf den ersten Blick erklärt, wie wichtig/aktiv eine Person im Forum ist. Demzufolge müsste also erst einmal eine Liste erarbeitet werden, wie man z.B. Items oder Mobs nach Wichtigkeit ordnen kann.


    Mein Vorschlag 2:


    0 Dirt

    50 Stone

    100 Kohle

    200 Eisen

    350 Gold

    500 Redstone

    750 Lapislazuli

    1000 Emerald

    1500 Diamond

    2000 Obsidian

    2500 Elytra

    3000 Netherstar

    4000 Beacon

    5000 Netherstar

    7000 Drachenei

    10000 Wither

    15000 Enderdrache

  • Das Problem an deinen Rängen ist, dass

    [...], sondern der Rang im Forum zeigt anderen (besonders neuen Leuten), wie aktiv eine Person in einem Forum ist.

    nicht damit abgedeckt ist.

    Die Hauptränge sind demnach absolut übersichtlich. Die Unterränge sind schon aus einer Überlegung heraus entstanden:

    Gerade dabei könnte man die Staffelung auch sehr breit und stufig gestalten.

    z.B. Obsidian 1-5 -> Silber 1-5 -> Gold 1-5 -> Diamant 1-5 -> Emerald 1-5

    Mehr Anreiz durch kleine Erfolge?

  • Richtig: durch Griepys Beitrag bin ich auf die Idee gekommen und finde die Motivation mit kleineren Schritten nicht schlecht an sich. Eine komplette lineare Rangabfolge finde ich jedoch auch nicht gut (meine erste Vorschlagsidee)

    Gerade dabei könnte man die Staffelung auch sehr breit und stufig gestalten.

    z.B. Obsidian 1-5 -> Silber 1-5 -> Gold 1-5 -> Diamant 1-5 -> Emerald 1-5

    Mehr Anreiz durch kleine Erfolge?

    Ich finde es nämlich selbst recht demotivierend bei großen Abständen irgendwann, dass man quasi keinen Rang mehr bekommt, daher mein zweiter Vorschlag, welcher den Gedankengang von Proside etwas mit aufnimmt und ein Hybrid aus Staffelung und Langzeitmotivation ist, was man von den Punkten noch mal nach oben, also nach 5000 Punkten hinaus gestalten kann.

    Ich bitte deine Lösungsansätze für folgende Probleme vorzustellen:

    • der größte Teil der Forennutzer kommen nicht über 2500 Punkte hinaus, sollten jedoch auch Erfolgserlebnisse haben können
    • es gibt einen Kern, der über 2500 Punkte kommt und ebenfalls Fortschritte erzielen möchte
    • zwischen zwei Unterrängen sollte keine zu große Distanz liegen
    • zwischen zwei Haupträngen sollte ein nennenswerter Unterschied liegen

    1. Punkt ist halt signifikant meines Erachtens, da diese Punktegrenze für Neulinge irgendwann spätestens auftritt.
    Punkt 2: die kleinere Personenanzahl darüber hinaus soll mit neuen Rängen trotzdem motiviert werden, daher
    Punkt 4: größere Punktedistanz bei höheren Rängen

    Durch höhere Punktedistanz auf höheren Rängen wäre auch Einwand von Griepy gedeckt:

    Allerdings mit Vorsicht und Bedacht, dabei nicht inflationär mit den Rängen auch auf lange Sicht um sich zu werfen.

    Das Rangsystem hat ja trotzdem nach außen den Hauptrang ohne die Zahl und spiegelt dadurch die Aktivität wider, um die Kritik von DerMakki aufzunehmen.
    Des Weiteren kann die Staffelung in Zukunft bei höheren Rängen hinzugefügt werde, wenn sie benötigt wird. Also falls Nutzer eine Grenze von eher 3000 oder 4000 Punkten erreichen

    Also ich finde die Unterränge albern


    Also mein letztes Statement sollte nicht die Unterränge kritisieren, sondern eine noch kleinere Staffelung. Meiner Meinung nach ist eine Staffelung schon ok in den niedrigeren Rängen, um die Motivation zu haben aufzusteigen, siehe Punkt 3 an Problemen von Proside. Nur ist danach es auch wichtig Motivation zu haben, wo dann das klassische Rangsystem von Foren greift, wie Makkis Vorschlag beschreibt.


    Eine Überlegung ist nun noch wichtig: Wird die Punktegrenze bei 2000/2500 bleiben oder höher ansteigen
    im Allgemeinen ist nun zusätzlich die Diskussionsgrundlage, ob man überhaupt ein Rangsystem möchte oder nicht, was eventuell die Mehrheit der Nutzer oder Griepy selbst entscheiden sollte. Man könnte an diseser Stelle eine Umfrage starten :)

    Pottwale schlafen senkrecht.

    Einmal editiert, zuletzt von TheClasher777 () aus folgendem Grund: Edit: Punktegrenze

  • Mit Grenze meine ich nicht 2000/2500, dass es da eine Grenze gibt. Aber schau mal, wer alles mehr hat. Es gibt eine natürliche Grenze.

    Die meisten Spieler haben einen Zenit. Danach werden sie immer inaktiver und hören meistens dann ganz auf. Und nachdem sie aufgehört haben, bleiben ihre Punkte hier im Forum auf einem Stand. Dieser Stand liegt aber nicht bei 8000 Punkten oder so, sondern vielleicht bei 850 Punkten, 1634 Punkten oder wenn es ein länger aktiver Spieler war, bei 2755 Punkten.
    Man könnte sich die Frage stellen, wie viele Punkte man pro Jahr schafft. Und selbst wenn man sehr aktiv ist, schafft wohl kaum einer mehr als 1000 Punkte pro Jahr. Wahrscheinlicher sind eher so 400-600 Punkte pro Jahr, wenn man sehr aktiv war.
    Es ist also nicht so, dass man täglich mit Rängen überhäuft wird, sondern bei einem 250-Punkte-Schritt in der aktivsten Phase etwa zweimal im Jahr einen Aufstieg erfährt. Gleichzeitig markieren die hohen Ränge ewig aktive Spieler.

    Und noch ein Gedanke, der noch nicht ganz so rüber kam:

    Ein Spieler schafft mit den Jahren keinen exponentiellen Fortschritt wie in Spielen.
    Aus Spielen kennt man, dass Ränge mit der Zeit aufwändiger zu erreichen werden. Manchmal mit quadratischem Wachstum, manchmal mehr, bestimmt manchmal sogar exponentiell. Ein Spieler, der lange gleich aktiv bleibt, braucht also immer länger. Dort reden wir aber davon, dass jemand ein Spiel nur mehrere Wochen, Monate oder mal ein Jahr konstant spielt.

    Hier im Forum werden Spieler mit den Jahren nicht aktiver. Ich glaube nicht einmal, dass sie linear aktiv bleiben. Meine Vermutung ist, dass man mit der Zeit immer weniger Punkte hier im Forum einfährt. Das bedeutet, dass wenn man für einen Punkt immer länger braucht, dass eine lineare Staffelung für den Spieler mit der Zeit für immer größere Distanzen zwischen zwei Rängen sorgt.

    Ein Beispiel:

    Das ist "HorstOtto1929": :|

    Er hat viel Zeit und ist engagiert. Er hat in seinen Jahren folgenden Fortschritt erzielt:

    2011: 433 Punkte

    2012: 1445 Punkte
    2013: 1151 Punkte
    2014: 814 Punkte
    2015: 617 Punkte
    2016: 703 Punkte
    2017: 404 Punkte
    2018: 371 Punkte
    2019: 140 Punkte
    2020: 402 Punkte (Corona-Hype)

    Er hat also 6480 Punkte. Ob er die 7000 Punkte je erreicht, fraglich.

    Und das ist schon sehr optimistisch. Obwohl die Ränge linear sind, braucht er für jeden Aufstieg im Allgemeinen immer länger. Und das wird nicht berücksichtigt. Wenn auch die Schrittweite mit höheren Rängen immer weiter wird, bekommt man ab einem gewissen Rang in eine Leere, die nicht weiter motiviert, aktiv zu sein.

  • irgendwie habe ich deinen Punkt nicht ganz verstanden, da die meisten einfach generell viel weniger Punkte machen und nicht linear aktiv sind, sehe ich das nämlich schwierig :(

    Pottwale schlafen senkrecht.

  • A)

    Wenn auch die Schrittweite mit höheren Rängen immer weiter wird, bekommt man ab einem gewissen Rang in eine Leere, die nicht weiter motiviert, aktiv zu sein.


    Um ganz ehrlich zu sein, glaube ich nicht, dass irgendwer in den Nicht-Spam-Bereichen (der Off-Topic Bereich gibt meines Wissens nach ja keine Punkte) des Forums aktiv ist, weil es tolle Ränge gibt. Ich glaube von dieser Erwartungshaltung sollte man nicht ausgehen.


    B) Ich glaube nicht, dass es irgendeine Relevanz hat ob jemand linear an Punkten gewinnt oder nicht.


    C)

    Die Hauptränge sind demnach absolut übersichtlich. Die Unterränge sind schon aus einer Überlegung heraus entstanden:

    Gerade dabei könnte man die Staffelung auch sehr breit und stufig gestalten.

    z.B. Obsidian 1-5 -> Silber 1-5 -> Gold 1-5 -> Diamant 1-5 -> Emerald 1-5

    Mehr Anreiz durch kleine Erfolge?

    Genau gegen diese Überlegung hatte ich mich doch offensichtlich ausgesprochen, weil ich in dem System mit Unterrängen keinen Mehrwert sehe, ich finde sie eher albern und unsinnig. Worin liegt denn für dich dieser besondere Wert darin, absurd viele Unterränge zu erzeugen? Für mich würde das jedenfalls keinerlei Motivation erzeugen. Da wäre die Idee von Clasher vielleicht ganz sinnvoll eine Umfrage unter den Spielern zu machen.


    D)

    Das Problem an deinen Rängen ist, dass

    [...], sondern der Rang im Forum zeigt anderen (besonders neuen Leuten), wie aktiv eine Person in einem Forum ist.

    nicht damit abgedeckt ist

    Genau deswegen hatte ich doch vorgeschlagen gemeinsam eine leicht verständliche Rangfolge zu erarbeiten, die Namen der Ränge waren nur exemplarisch. Man könnte auch "Dirthäusle bauer" oder "Redstone Spezialist" als Ränge nehmen.


    E) Gerade wenn ich schon Jahre in einem Forum aktiv bin, ist es für mich dann furchtbar egal wenn ich häufig Ränge aufsteige. Deswegen würde ich für Leute die viele Punkte gesammelt haben eben nur noch geringe Steigerungen vorschlagen. Dann erreicht man nämlich durch seine Aktivität echte Meilensteine und erhält nicht an jeder Ecke ein absurdes Achievement.