[Forenspiel] Dumme Frage - Dumme Antwort

  • Weil wasser wasser ist und H2O als wasser bezeichnet wird
    (Sorry sonnenschein7 ^^")

    wenn du dir das gesicht wäscht, woher weißt du, wo dein gesicht anfängt und wo es aufhört?

    Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel Wert.

    Einmal editiert, zuletzt von Final3cho ()

  • Das liegt an einem sogenannten Wogel.
    Ein Wogel sind zwei Vögel, logisch. Menschen mit Glatze müssen einen ziemlichen Vogel haben, um sich die Haare so radikal zu entfernen. Da ein Vogel da niemals reicht, haben diese Menschen einen Wogel. Menschen, die ihre Glatze tätowieren haben einen Vwogel und die, die gleichzeitig noch League of Legends spielen haben entsprechend einen Wwogel. Das Stottern in der Aussprache von Wwogel bestätigt deren Existenz.
    Ein Wogel ist durchaus geschickt und verrät dir, wo dein Gesicht endet.


    Es heißt, es gab mal eine Frau mit einem Wwwwwwwwwwwwogel. Das sind 24 Vögel, in D-Mark sind das 48!
    Weiß jemand, wer das ist und wie sie zu diesem Wwwwwwwwwwwwogel kam?

  • TheClasher777

    Hat den Titel des Themas von „Dumme Frage - Dumme Antwort“ zu „[Forenspiel] Dumme Frage - Dumme Antwort“ geändert.
  • Die Frau hatte den W(x24)ogel auf der Straße gefunden, ein Kind hatte ihn verloren. Doof, dass so ein W(x24)ogel aufgrund seiner größe einfach nicht fliegen kann.


    Ist Tesa die Mehrzahl von Tee?

    • Offizieller Beitrag

    Ja ist es!
    Tennessee ist der Bundesstaat, wo die Seen und Flüsse aus Tee bestehen und die Leute dort daher statt Wasser Tee trinken.
    Es sind die Engländer der USA. Da dort häufig Teetassen kaputt gehen, werden diese häufig mit Tesa geflickt, der Ursprung des Tesafilms. In der Historie war Tesa sprachlich jedoch der Plural des Tees, wurde aber durch die Häufigkeit von kaputter Tassen durch den Klebefilm ersetzt.


    Aus welcher Entfernung kann ich eine Fernbedienung nutzen?

    • Offizieller Beitrag

    Aus jeder EntFERNung, sagt ja bereits der Name FERNbedienung. Nur EntNAHungen gehen nicht.


    Warum kann sich jemand, der sich kein Kondom leisten kann, kein Kondom erst recht nicht leisten?

  • Jemand, der so vermögend ist, sich kein Kondom zu leisten, wird sich kein Kondom nicht nicht leisten können.
    Aber vorsicht!
    Es gibt Ausnahmen: Kann sich die Person zwar kein Kondom nicht nicht leisten, konnte es aber mal nicht, sich kein Kondom nicht zu leisten, wird er sich das Kondom nie wieder nicht nicht oder aber vielleicht kaufen können. Ob er es sich vielleicht kaufen kann, ist davon abhängig, ob das Nichtkönnen des Nichtkaufens durch nicht nicht illegal erworbenes Nicht-Falschgeld nicht resultiert.

    Also ganz klar: jein.


    Ist Nils der Plural von Nil? Wie viele Nils hat die Welt und überhaupt: sind viele Nils nasser als ein Nil?

  • Käsekuchen ohne Käse ist gar kein Käsekuchen. DAS musst du dazu wissen:



    MEINE FRAGE:


    Was ist die perfekte Temperatur, wenn ich eine Katze und ihr Zubehör im Ofen trocknen möchte, nachdem sie mal wieder beim Gassigehen in den See gesprungen ist? Immerhin verhält sie sich nicht wie ein Hund und schüttelt sich somit nicht ab und bleibt damit theoretisch für immer nass.

  • Am besten nicht in den Ofen, das ist Energieverschwendung. Am besten geht das in der Mikrowelle, nur 3 Minuten auf höchster Stufe.



    Meine Frage:


    Warum mag Makki dieses Forenspiel so sehr?

  • Der komische Makki mag das so sehr, weil Bäume ziemlich viel Schatten spenden und das Spiel im entferntesten mit kreativen Überlegungen zusammenhängt.


    Warum hat Rennschnitzel eigentlich keine Handelsgilde, die die allgemeinen Handelspreise auf Spielerseite festlegt?

  • Dazu muss ich etwas in die Tiefe greifen. Irgendwann Anfang der 1990er Jahre, als Griepy geboren wurde, hatten die Menschen nichts. Heute selbstverständliche Dinge wie das Trinken oder das Atmen wurden erst Jahre später erfunden. Entsprechend schlecht ging es den Ureinwohnern Deutschlands. Das ist derart lange her, dass Menschen, die "Internet" hörten, zuerst an dieses Netz dachten, das in die kurzen Sporthosen eingenäht ist.
    Wie dem auch sei. Griepy, schon als Säugling war sein Name rot (wurde damals allerdings noch Tobias genannt ... ich weiß, volkommen absurd!), liebte Lego über alles. Besonders grünfarbene Steinchen, denn die schmeckten nach Waldmeister. Eines Tages, er benötigte weitere Legosteine weil die meisten kaputt gingen, nachdem er über mehrere Stunden barfuß auf ihnen rumsprang, hatte ein Vertreter der örtlichen Handelsgilde, der mit Griepy regelmäßige Meetings führte, gar keine guten Nachrichten. Die Preise wurden im Zuge der sogenannten Handelsgildenpreislistenrevolutionsrevolutionsrevolte, einem Aufstand innerhalb eines Flügel eines Aufstandes am Rande eines Aufstandes, sekündlich exponentiell erhöht.
    Schnell war klar: bekommt der kleine Griepy nicht schnell Nachschub, drohen alle Pläne zur Weltherrschaft zu scheitern. Griepy, nun bewaffnet mit Knallerbsen und CenterShocks, hatte es sich auf die Fahne geschrieben, auf immer und ewig alle Handelsgilden nachhaltig und unwiederbringlich zu zerschlagen.

    Wie wir alle sehen können, sind alle Weltherrschaftspläne bis auf einen, der die Herrschaft auf einem Minecraft-Server vorsah (das sah der kleine Mann kommen), gescheitert. Das letzte, was Griepy hier auf dem Server sehen möchte, sind seine größten Feinde. Dementsprechend gibt es derartige Gilden nicht. Zuwiderhandlungen werden standesgemäß mit der Todesstrafe geahndet oder wahlweise 4 Stunden Tempbann.


    JETZT ZU MEINER FRAGE:


    Wieso gibt es Individuen, die ernsthaft glauben, die Minecraft-Welt wäre eine Scheibe?

    • Offizieller Beitrag

    Die echte Welt ist auch eine Scheibe, warum die Minecraft-Welt also nicht? Soll ja realistisch sein.


    Wieso hat Proside so viel Zeit, hier so ausführliche Antworten zu verfassen?