Beiträge von Proside

    D0ch, allerdings halte ich, wegen der stark veränderten Konstellation im Forum seit damals, dass 25 in beiden Threads deutlich zu hoch ist. Dafür gibt es viel zu wenige Aktive und ein ziemlich ausgeglichenes Verhältnis zwischen Teamern und Spielern.

    Noch einmal:
    Wie viele sind in der Gruppe "Einfach-Unterstützer" und wie viele in der Gruppe "andere". Hiervon hängt das Kosten-Nutzen-Verhältnis ab.
    Mit Schild und Tränken zu spielen, verändert das Spielerlebnis nennenswert. Es erhöht auch die Dauer beim Farmen deutlich, wenn ich statt Fackeln ein Schild habe und zum Fackelnsetzen scrollen und dann klicken muss statt nur zu rechtsklicken. Wenn sich der Mehrwert der "anderen" dann nicht deutlich genug bemerkbar macht, geht das nicht auf.

    Im Forum selbst lässt sich die Verteilung leider nicht beantworten.

    Also ich bin da eher für, dass die Totems Teil von Eventbelohnungen sind oder Dungeons eingeführt werden, um ein forderndes Erlebnis zu haben. Es kann ja auch ein Event geben, wo modifizierte Gegner aggressiv rumlaufen und tolle Items droppen.

    Dafür auf wichtige Features im Spiel zu verzichten finde ich persönlich nicht angemessen von einem Kosten-Nutzen-Standpunkt.

    Passt das Kosten-Nutzen-Verhältnis denn mit der Anzahl der Spieler, die diese "wichtigen Features" in Anspruch nehmen und denen, die öfter sterben?
    Ich weiß, du scheinst dich mit der Schwierigkeit zu langweilen, allerdings finde ich, dass die Gegner ausreichend schwer sind. Ein Tod bedeutet für viele, dass viel verloren geht, so dass man in der Farming für gewöhnlich nicht sterben möchte.

    Bezüglich des Schildes: Ich möchte keine andere Textur, sondern in dieser Hand andere Sachen halten.
    Dass man auf Normal mit Eisen eine Creeper-Explosion überstehen soll, ich gleichzeitig aber auf Leicht mit einer vollverzauberten Netherite-Rüstung mehr als die Hälfte meines gesamten Lebens verloren habe, kann ich mir nicht vorstellen.

    Ein Schild ist unpraktisch. Und wer sagt, dass die Zweithand unbenutzt ist? Wenn da nicht mein Essen ist, habe ich dort ne Fackel parat.

    Man kann allerdings deine Idee mit Schwierigkeit Normal an bestimmten Tagen umsetzen. Ich weiß nicht, ob man auf dem Server die Schwierigkeit direkt umstellen kann, aber spätestens beim nächtlichen Restart kann man den Schwierigkeitsgrad automatisiert umstellen.
    Allerdings würde ich nicht hauptsächlich Normal empfehlen (unter der Woche vs am Wochenende), sondern einen oder zwei Tage die Woche auf Normal stellen.

    Man kann es alleine schon deshalb so sehen, da Normal für einige Spieler Vorteile bietet, zum Beispiel dieses Totem farmen zu können. Ich persönlich nehme jetzt an, dass das einige in Anspruch nehmen würden, allerdings gemessen an der Zahl der Spieler eine Minderheit. Deshalb wäre eine höhere Schwierigkeit als Ausnahme empfehlenswert.

    Genauer sollte sowas ohnehin im Team besprochen und bestimmt werden, allerdings bin ich von der zeitweisen Umstellung überzeugt.
    Wie gesagt, manche Spieler würden aber an den Tagen die Farming meiden.


    Anderer Vorschlag: Was ist mit Dungeons? Ein Konzept, nach welchem kleine Instanzen gestartet werden, die man betreten könnte und in denen man eben solche besonderen Items oder auch normalen Kram bekommen kann, indem man sich halt Gegnern eines höheren Schwierigkeitsgrades stellt. Ein solches Konzept, das natürlich auch Arbeit des Teams bedeutet (darf niemals vergessen werden) kann allerdings mit der richtigen PR noch einmal Spieler anziehen.

    Falls das ne Nummer zu groß ist, will ich dir einen oder zwei "Normal-Tage" gönnen. An diesen Tagen könnte man zum Anreiz dann Belohnungen anbieten. Beispielsweise 4000 Blöcke abgebaut -> 200 Coins unversteuert direkt in die Tasche (Mit zweiter Überlegung sollten das dann eher 2000c sein, damit es ein echter Anreiz ist). Es könnte eine Liste von beispielsweise 5 Erfolgen geben, die regelmäßig rotieren und Tätigkeiten verschiedener Art entlohnen.

    Das Schöne ist an solchen konstruktiven Diskussionen, dass manchmal tolle Ideen bei rumkommen. Nur wenig wird umgesetzt, aber das ist ja nicht so wild. Ich hoffe, ich konnte ein wenig beitragen. :)

    Durch Netherite hält man nicht mehr aus. Kommt mehr Schaden rein, dann merkt man das. Als ich bei einer Creeper-Explosion mit einer vollverzauberten Netherite-Rüstung mehr als mein halbes Leben verlor und so keine zweite überstanden hätte, dachte ich, der Schwierigkeitsgrad wäre auf Normal. Ich weiß dann nicht, wie viel ein Creeper bei Normal ausrichtet. Sollte man dann leicht durch einen Creeper sterben, ist es sogar abzuraten, die Netherite-Rüstung in der Farming zu tragen, da sie zu teuer ist, als dass sie so schnell verloren gehen kann.

    Ansonsten hatte ich noch keinen Wither auf Rennschnitzel gesehen, so dass ich den Kampf nicht einschätzen kann. Allerdings bin ich auch ein äußerst gemütlicher Minecrafter (und auch steinalt, mein Herz!), der in diesem Spiel keinen Adrenalinstoß sucht (dafür gibt es andere Spiele). Falls die Mehrheit eine höhere Schwierigkeit will, dann soll es so sein, allerdings bin ich dagegen. Schon alleine aus dem Grund, da ich Minecraft vorrangig als Bauspiel betrachte und mir diese Survival-Aspekte in diesem Zusammenhang nicht so sehr gefallen.

    Ja, willkommen auf dem Server. 18 ist natürlich noch sehr jung und nur weil du erstmal wenig Lust auf Minecraft hast, bedeutet das nicht, dass du nicht doch noch einmal herkommst. Vielleicht aus Sehnsucht.
    Ansonsten ist es schön, dass du dich nach 5 Jahren zu einer Vorstellung entschieden hast. 5 Jahre sind nicht kurz, vor allem wenn du damit den größten Teil deiner Jugend meinst.

    Ja, was kommt jetzt? Zunächst wirst du (ACHTUNG SPOILER) das Abitur mit einer guten Note schaffen. Anschließend wirst du die Vorhänge aufziehen müssen. Du stehst vor der Entscheidung Ausbildung, Studium, soziales Jahr, Politik, Bundeswehr oder oder.
    Du wirst bemerken, dass du alterst und mit Mitte 20 fängt der körperliche Verfall an. Gleichzeitig wirst du fasziniert feststellen, dass man dich als Mann wahrnimmt. Gut, ich musste letztes Jahr mit 26 für den Kauf eines Eierlikör-Berliners mal nach mindestens 5 Jahren mal wieder meinen Ausweis vorzeigen, aber das soll es auch noch mit über 30 geben.

    Vor allem wirst du die Erfahrung machen, dass Erinnerungen wertvoll sind. Vieles wird lange zurückliegen und du wirst Sehnsucht bekommen. Manchmal hast du das Verlangen, die alte Zeit noch mal erleben zu dürfen, aber das existiert nicht. Selbst wenn man sich nach Jahren mit alten Freunden trifft, wird alles anders sein. Genieße also noch einmal die Schule, auch wenn das Abitur zum Ende hin vielleicht noch einmal nervig wird. Wenn du dein Abitur geschafft hast, mach ordentlich Party, eskaliere aber dann bitte in Maßen.
    Egal, was dann kommt, versuche das zu werden, was dich erfüllt. Verfolge deine Ziele mit Nachdruck.

    Griepy sagte, er wolle den Server auf lange Sicht erhalten. Du wirst also selbst nach Jahren zurückkommen können, wenn du die Auszeit wählst. Oder du kommst ab und zu zurück. Mich freut es, wenn du einloggst und andere werden das auch so sehen. Was ich allerdings erlebt habe war, dass dich nach langer Auszeit nur noch wenige Leute kennen, weil so viele Neue da sind. Das fühlt sich komisch an, ist aber halb so wild.

    Solltest du wirklich für längere Zeit weg sein, dann wünsche ich dir viel Erfolg. Ansonsten sehen wir uns ingame. :)

    Liebe Grüße
    Pascal

    Also ich höre, was sich gut anhört. Metal oder Punk ist dabei selbstverständlich genauso ausgeschlossen wie Schlager.

    In meinen Playlists finden sich DubStep, American Rap, Deutschrap, zusätzlich beim Training pushende Musik (Paradebeispiele unten), epische Musik (zum Beispiel von Audiomachine), aber auch gute Songs von zum Beispiel Black Eyed Peas, Ed Sheeran, Lukas Graham, Flo Rida, wobei da natürlich auch einige Chartsongs bei sind, auch Produkte von Skrillex, Lindsay Stirling, ausgewählte Musik der 80er, 90er, 00er, manchmal ist auch Rock dabei.

    Hier ein Beispiel für Trainingsmusik:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ein zweites:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.